Sie sind hier

Generationen-Deal

Gespeichert: Anton2 am 26.05.317 n.A. (nach der Aufklärung)

Woran denkst du, wenn du diese Zeile liest: "Alter Mann sucht jüngere Frau"? An das, was die allermeisten bei einer solchen Zeile denken, oder an einen Staffellauf? Wenn ich diesen Satz schreiben würde, dann ginge es mir um eine „Partnerschaft auf Zeit“, vergleichbar vielleicht einem Vater – Tochter – Verhältnis.

Vielleicht hätte ich dann als Überschrift aber besser "Starthilfe in Berlin", oder "Schenkst du mir ein paar deiner Jahre?" oder vielleicht sogar "Willst du meine Witwe werden?" schreiben sollen, oder ganz einfach nur: "Wer sucht, findet!"

Worum geht es?

Meine Absicht ist ein fairer Deal: Du schenkst mir einige wenige Jahre und begleitest mich auf der Schlussetappe meines Lebens und ich helfe dir, auf deiner Startetappe Tempo aufzunehmen, für das Rennen deines Lebens. Bei sportlichen Rekordversuchen nennt man das, was ich für dich sein will, einen "Pacemaker".

Ich beabsichtige, die Angelegenheit vertrauensvoll, mit Herz, aber auch strategisch durchdacht, mit Verstand anzugehen. Das kann alles bedeuten, auch Heirat.

Wer bin ich?

Reichtümer kannst du nicht erwarten, wohl aber einen gebildeten, humorvollen, weitgereisten, einigermaßen ansehnlichen, halbwegs gesunden Bartträger, der nicht raucht und der nur trinkt, wenn es ihm Freude macht und nicht, weil er es braucht.

Wer bist du?

Konkrete Vorstelllungen habe ich nicht, nur einige wenige Eckpunkte habe ich im Kopf: Du bist Nichtraucherin und frei von sonstigen Drogen. Im Idealfall bist du in einem Alter, in dem du meine Tochter sein könntest, also irgendwo zwischen ca. 30 und ca. 50. Du bist klug, vertrauenswürdig, ein empathischer Mensch, verfügst über eine gute Allgemeinbildung und bist an Fragen des Lebens und der Zeit interessiert. Wenn du ausländische Wurzeln hast, sollten deine Deutschkenntnisse ausreichend sein, um beispielsweise diesen Anzeigentext ohne fremde Hilfe zu verstehen.

Ich erwarte auf gar keinen Fall, dass du einen Beruf aus den Bereichen Medizin und Gesundheit hast, denn ich suche keine Pflegerin fürs Alter, sondern eine Partnerin "auf Augenhöhe" und Zeit, vielleicht so etwas wie ein Tochter – Vater – Verhältnis. Was meine "Alterspflege" angeht, so gehe ich davon aus, dass man medizinische und pflegerische Dienstleistungen, bei Bedarf, auf dem Markt zukaufen kann. Dafür suche ich dich also nicht.

Natürlich wäre es kein Hindernis, wenn du aus diesem Bereich kommen würdest, schließlich kann man drei Berufe im Freundeskreis immer gut gebrauchen: Einen Arzt, einen Juristen und einen Informatiker.

Was den Deal betrifft:

Die "sachlichen" Voraussetzungen, die wir beide für einen solchen "Lebensabschnitts-Deal" sehen, können wir bestimmt vorab man in einer Korrespondenz klären.

Die wichtigste Voraussetzung allerdings, ob es zu diesem Deal zwischen uns kommen kann, ist wechselseitige Sympathie; die lässt sich nur in einer persönlichen Begegnung feststellen - dann aber sehr rasch. Gehen wir es also an.

Die denkbar nächsten Schritte:

Zunächst ziehst du zu mir in meine Berliner Altbauwohnung, die ohne besonderen Komfort ist; die ist sozusagen auch nur unsere Startbasis für weitere Vorhaben. Von hier aus suchen wir gemeinsam die nächste Station für weitere Pläne. Das könnte eine größere, vielleicht attraktivere, komfortablere Stadtwohnung sein, oder vielleicht eine geeignetes Domizil im Umland oder auch anderswo. Wir werden sehen ...

Inserent kontaktieren
Sie müssen eingeloggt sein, um eine Nachricht senden zu können