Sie sind hier

Generationsübergreifende „Wahlfamilie“ von Individualist(inn)en

Gespeichert: Günther am 21.08.316 n.A. (nach der Aufklärung)

Wir suchen engagierte Menschen, die ihr Leben nicht nur „verbringen“ wollen, sondern auch idealistische Ziele haben. Dabei denken wir weniger daran „die Welt zu verbessern“, sondern haben eher das erfüllte Leben des Individuums im Augen Unser Anliegen sollten Sie eines Tages zu Ihrem machen wollen. Sie können sich zunächst in aller Ruhe, auch aus der Distanz, damit vertraut machen und Ihre Entscheidung vorbereiten. Sie sollten mit uns, also denen, die sich schon gefunden haben, daran arbeiten, unsere finanzielle Basis so zu festigen, denn zwar ist Geld nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts.

Worum geht es?

Vor einiger Zeit habe ich begonnen, zusammen mit Freunden und Freundinnen, eine Initiative ins Leben zu rufen, in deren Mittelpunkt das eigenverantwortliche Individuum steht. Der einzelne Mensch also, der nur für das verantwortlich ist, was er selber tut oder unterlässt, für nichts anderes.

Meinen Freunden, Freundinnen und mir war von Anfang an klar und ist es noch immer, dass wir uns damit nur an eine kleine Minderheit wenden. Wir leben in einer Zeit, in der man die Menschen noch immer nicht in ihrer Individualität begreift und anspricht. Wir werden nur als winziger Teil einer Masse wahrgenommen. Vorläufig scheint sich das auch nicht zu ändern: Die Autofahrer, DIE Berliner, DIE Deutschen, DIE Frauen, DIE Männer, DIE Raucher, DIE Steuerzahler, DIE Verbraucher, DIE Wähler, Die Zeitungsleser, und, und, und ...

Mit unserer Initiative wollen wir niemanden überreden und auch niemanden überzeugen, zu uns zu stoßen. Nur wer selbst solche oder ähnliche Gedanken hatte wird vermutlich zu uns passen. Uns sind "Missionare" jeglicher Art suspekt. Wir wollen eher Menschen finden und "Gleichgesinnte" ermutigen, auf ihrem Weg weiter zu gehen.

Nun ist das Leben keine Gruppenwanderung, sondern gleicht eher einem Staffellauf. Irgendwann also werden wir den Staffelstab an jüngere weitergeben. Deshalb diese Suche.

Wenn Sie mehr wissen wollen, dann gern in einem persönlichen Gespräch.

Und noch etwas: Fragen Sie mich nie, was Sie für unser Anliegen tun sollen, sondern überzeugen Sie uns davon, was Sie tun wollen (und können).

Wenn Sie sich das zutrauen, dann freue ich mich darauf, Sie kennenzulernen.

Ciske

 

Inserent kontaktieren
Sie müssen eingeloggt sein, um eine Nachricht senden zu können